Produkte & LeistungenService-ZentrumInfothekweitere LeistungenKontaktAbleseportal
Sie sind hier: Infothek >  Baustelleninfo

Baustelleninfos

Sie möchten nähere Informationen zu Baustellen in Ihrer Nähe?

Erkundigen Sie sich hier:

aktuelle Baustelleninfos der Stadt Landshut

_______________________________________________________________________

Leitungsverlegungen in der Innenstadt 2016 – Stand: 25.08.2016

2016 sind seitens der Stadtwerke weitere Leitungsverlegungen und Sanierungen im historischen Zentrum geplant.

Freyung

Am 12. September beginnen die Bauarbeiten für die Fernwärme auf der Nordseite der Freyung, zwischen den Anwesen 616 bis 614. Die Bauzeit inklusive der Oberflächenwiederherstellung (Pflasterarbeiten) beträgt voraussichtlich fünf Wochen.

Die Anwesen in diesem Abschnitt sind bis zum unmittelbar gesperrten Arbeitsbereich von mindestens einer Richtung sowohl fußläufig als auch mit Fahrzeugen erreichbar. Zu diesem Zweck wird die Einbahnregelung während der Baumaßnahme aufgehoben. Der allgemeine Durchgangsverkehr wird über die südliche Fahrspur der Freyung umgeleitet.

Wir bitten die Bewohner, die Bewohnerparkzone zwischen Freyung 615 und Einmündung Kramergasse während der Arbeiten freizuhalten. Entsprechende Ersatzparkplätze sind entlang der Anwesen 618 bis 619 ausgewiesen.

Regierungsstraße

Seit 1. August erfolgt im Zuge der Neugestaltung der Neustadt die Leitungsverlegung von der Neustadt in die Regierungsstraße bis zum Regierungsplatz. Die Gesamtbauzeit inklusive der Oberflächenwiederherstellung dauert voraussichtlich sechs Wochen. Während dieser Zeit gilt eine Vollsperrung in der Regierungsstraße im Bereich der Baustelle.

Fußläufig ist in diesem Zeitraum jedes Anwesen erreichbar. Die Kramergasse st aus der Freyung jederzeit anfahrbar. Aus der Regierungsstraße ist zeitweise mit Einschränkungen zu rechnen.

Marschallstraße/Ecke Fördererstraße

Zur Anbindung der Spitzen- und Reservelastzentrale wird die Fernwärmeleitung in der Marschallstraße und Ecke Fördererstraße (Bereich zwischen Schützen- und Fördererstraße) unter Vollsperrung verlegt. Die Baumaßnahmen dauern voraussichtlich bis Ende der Sommerferien.

Weitere Arbeiten erfolgen derzeit noch in der Spiegelgasse, im Martinsfriedhof und im Mesner-Ott-Gässchen, die allerdings keinen Einfluss mehr auf den Durchgangsverkehr haben.

Die Baumaßnahmen in der Kirchgasse und in der Schönbrunner Straße sind bereits abgeschlossen.

Zeitplan wird regelmäßig dem Baufortschritt angepasst

Der Zeitplan wird regelmäßig aktualisiert. In die Planungen sind Erfahrungen aus 2014 und 2015 mit eingeflossen. Alle Unwägbarkeiten können jedoch nicht vollends eingeplant werden.

Die Baumaßnahmen im historischen Zentrum werden ständig von einem Archäologen begleitet. Schlechtwetterperioden können während der Bauzeit die Maßnahmen zeitlich beeinflussen. Des Weiteren rechnen die Stadtwerke mit dem so genannten „Baggereffekt“, nämlich die kurzfristige Entscheidung einiger Eigentümer für einen Fernwärme-Anschluss.

Rücksicht auf Belange der Geschäftsinhaber und Anwohner

Baustellen sind für Betroffene störend und belastend. Alle Einschränkungen lassen sich bei Baumaßnahmen leider nicht für jeden zufriedenstellend für jeden beheben. Im Rahmen der Leitungsverlegungen suchen die Mitarbeiter und die ausführenden Baufirmen für Betroffene immer nach bestmöglichen Lösungen und berücksichtigen die Belange der Eigentümer, Anwohner, Gewerbetreibenden, des ÖPNVs, der Veranstalter und der Stadt. Alle Anlieger erhalten vor Beginn der Maßnahmen per Post Informationen über den Beginn und Ablauf sowie Ansprechpartner, falls es Rückfragen oder organisatorische Angelegenheiten zu klären gibt. Auch auf der Homepage werden die Informationen regelmäßig aktualisiert.

Fernwärme ist wichtiger Baustein im Klimaschutzkonzept

Die Verlegung der Fernwärmeleitung vom BMHKW in die Innenstadt stand im Groben bereits im Oktober 2011 fest, als die Mehrheit der Stadträte für eine regenerative Wärmeversorgung für Landshut stimmte. Dieses Vorhaben ist ein wichtiger Baustein zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Landshut. Im Zuge der Baumaßnahmen zum Aufbau des Fernwärme-Netzes erneuern die Stadtwerke – sofern es erforderlich ist  –  gleichzeitig Wasser-, Strom- und Gasleitungen sowie teilweise den Kanal bzw. die zugehörigen Hausanschlüsse, um zukünftige Belastungen möglichst gering zu halten.


Wichtig: Alle Angaben zur zeitlichen Planung sind vorbehaltlich archäologischer Funde, baustellenfreundlicher Witterung und sonstigen Unwägbarkeiten.

Aktuelles:
Umleitung einiger Buslinien [mehr]
in Altdorf [mehr]
Umleitung einiger Buslinien [mehr]
zum Archiv ->
Infothek
AnsprechpartnerUnternehmenOrganisationSponsoringBaustelleninfoKarrierePV-Anlagen50,2 Hertz Problematik