Produkte & LeistungenService-ZentrumInfothekweitere LeistungenKontaktAbleseportal
Sie sind hier: Aktuelles
25-08-15 15:28 Alter: 4 Jahr/e

Aufbau der Windkraftanlage fertig

Jetzt folgt der Innenausbau - danach

die Teilinbetriebnahme

Am Samstag bekam das Windrad bei Weihbüchl seine Rotorblätter. Jedes der 61,7 Meter langen und 13 Tonnen schweren Blätter wurde mit einer Spezialvorrichtung waagrecht auf 137 Meter fixiert, damit die Fachkräfte es an die Gondel montieren konnten.

Während die Rotorblätter aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit zusätzlichem Carbon gefertigt sind, besteht der Turm aus Stahl und ist aus insgesamt fünf Teilen zusammengesetzt. Er wiegt ca. 374 Tonnen.

Bis sich die Anlage dreht, dauert es allerdings noch mindestens zehn Tage. Die nächsten Tage erfolgt der Innenausbau, danach diverse Tests, die Installation von Software und Anlagenüberwachung bevor es mit der Teilinbetriebnahme weitergeht.

Die Vestas-Anlage ist für Schwachwindregionen konzipiert. Der prognostizierte Ertrag am Standort Weihbüchl liegt zwischen 6,6 und sieben Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Bei einem durchschnittlichen Stromverbrauch einer Familie von 3.500 Kilowattstunden können damit rein rechnerisch rund 2.000 Haushalte mit regenerativem Strom versorgt werden.

Die Windkraftanlage bei Weihbüchl ist ein weiterer Baustein im Klimaschutzkonzept der Stadt Landshut auf dem Weg zur Versorgung durch erneuerbare Energien. Die Anlage wird im Auftrag der 1. Landshuter Windparkgesellschaft errichtet, an der die Stadt und drei weitere Co-Investoren beteiligt sind.


Am Samstag bekam die Windkraftanlage ihre Rotorblätter.


Aktuelles:
Wegen Bauarbeiten in der Pulverturmstraße [mehr]
Ab 14. September 2019 wird wieder drinnen geschwommen [mehr]
Neun Jugendliche starten bei den Stadtwerken ins Berufsleben [mehr]
zum Archiv ->
Strom
Erdgas
Fernwärme/BMHKW
Wasser
Abwasser
Stadtbusse
Stadtbad
Parkhäuser