Produkte & LeistungenService-ZentrumInfothekweitere LeistungenKontaktAbleseportal
Sie sind hier: Aktuelles
16-09-15 13:52 Alter: 4 Jahr/e

Windkraftanlage im Probebetrieb

erste Kilowattstunden wurden eingespeist

Die Windkraftanlage bei Weihbüchl ist seit heute nach den Funktionsprüfungen der letzten Tage im Probebetrieb, die ersten Kilowattstunden wurden ins Netz der Stadtwerke Landshut eingespeist.
Der äußerliche Aufbau des Windrads war am 29. August abgeschlossen. Die Montage dauerte sechs Tage, die Planung, Genehmigung und Vorbereitung hingegen rund drei Jahre.

In den Tagen nach dem Aufbau erfolgten der Innenausbau, diverse Tests, die Installation von Software und die Anlagenüberwachung. Bevor die Windraftanlage ihren ganzen Dienst verrichten darf, wird nun im Probebetrieb erst noch alles geprüft, ob alles funktioniert, wie es soll. Die offizielle Einweihung der Anlage findet im Oktober statt.
Die Vestas-Anlage ist für Schwachwindregionen konzipiert. Der prognostizierte Ertrag am Standort Weihbüchl liegt zwischen 6,6 und sieben Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Bei einem durchschnittlichen Stromverbrauch einer Familie von 3.500 Kilowattstunden können damit rein rechnerisch rund 2.000 Haushalte mit regenerativem Strom versorgt werden.

Die Windkraftanlage bei Weihbüchl ist ein weiterer Baustein im Klimaschutzkonzept der Stadt Landshut auf dem Weg zur Versorgung durch erneuerbare Energien. Die Anlage wird im Auftrag der 1. Landshuter Windparkgesellschaft errichtet, an der die Stadt und drei weitere Co-Investoren beteiligt sind. Geschäftsführer ist Gerhard Heilmeier.


Aktuelles:
Wegen Bauarbeiten in der Bahnhofstraße [mehr]
Stadtwerke zum Weltwassertag: „Sauberes Wasser bei uns selbstverständlich“ [mehr]
Fragwürdige Preiserhöhungen von Billig-Energieanbietern [mehr]
zum Archiv ->
Strom
Erdgas
Fernwärme/BMHKW
Wasser
Abwasser
Stadtbusse
Stadtbad
Parkhäuser