Produkte & LeistungenService-ZentrumInfothekweitere LeistungenKontaktAbleseportal

Schmutzwassergebühr:

Als Grundlage für die Berechnung der Schmutzwassergebühren dient

  • der durch Wasserzähler gemessene Verbrauch von Frischwasser (Frischwassermaßstab)
  • die aus der Eigengewinnungsanlage (z.B. Zisterne) zugeführte Wassermenge auf dem Grundstück.

Die Erstattung, Vergütung bzw. Erlass von Schmutzwassergebühren ist nur auf Antrag und bei Vorliegen folgender Voraussetzungen möglich:

  • bei Wasserrohrbrüchen bzw. sonstigen nachweisbaren Verlusten, bei denen das Abwasser nicht in das öffentliche Entwässerungssystem eingeleitet wird (nur bei Vorlage einer Reparaturrechnung oder anderen geeigneten Nachweisen)

Anzeigeformular

 

Die Mengenermittlung bei Eigengewinnungsanlagen erfolgt durch zusätzliche Wasserzähler, die im Benehmen mit den Stadtwerken einzubauen sind.

  • Wasser, welches der Brauchwasseranlage zugeführt wird ist gebührenpflichtig,
  • Bezogenes Wasser, das der Nachspeisung der Zisterne dient, wird in Abzug gebracht.
Aktuelles:
Ab Samstag Sportbecken offen – Saisonstart an Christi Himmelfahrt [mehr]
Ab 26. April Fahrplanheft erhältlich. [mehr]
wegen „Landshut läuft" [mehr]
zum Archiv ->
Abwasser
Gebühren/BeiträgeKanalherstellungsbeitragSchmutzwassergebührNiederschlagswassergebührGrundstücksentwässerungNetzKlärwerkKontakt