Dankeschön für fleißigen Schulbuslotsen

Schüler der Mittelschule Schönbrunn erhält „Sprinter-Prämie“

Communiqué de presse de 28. janvier 2020

Dawod Mohammadi war der Schnellste: Der Schüler der Mittelschule Schönbrunn aus der achten Klasse hatte sein Nachweisheft unter allen Schülern des Projekts „cool2school“ als erstes gefüllt. Das bedeutet, dass er als erstes 50 Mal ehrenamtlich im Bedarfsfall für Ruhe und Ordnung an den Bushaltestellen und im Schulbus sorgte. Für seinen Fleiß erhielt Dawod Mohammadi von den Stadtwerken Landshut im Rahmen einer Feierstunde mit der Schulleitung und der Freiwilligenagentur Landshut (Fala) eine kleine Anerkennung, die sogenannte „Sprinter-Prämie“.

„Die Sprinter-Prämie geht zum ersten Mal an einen Schulbuslotsen aus der Mittelschule Schönbrunn“, freute sich Fala-Projektleiterin Gabriele Maresch. „Dieses Schuljahr haben wir hier eine besonders starke Gruppe“, sagte Maresch und bedankte sich bei allen Schulbuslotsen sowie der „cool2school“-Betreuungslehrerin Verena Schwingenschlögl und Schulrektor Hans-Jörg Sedlmeier für deren Engagement. Die Unterstützung aus der Lehrerschaft fördere die Akzeptanz unter den Jugendlichen.

Die Schulbuslotsen fahren regelmäßig mit dem Bus zur Schule und helfen mit, an den Haltestellen und im Bus für ein friedliches Miteinander zu sorgen. Das dafür nötige Wissen erlangen „cool2school“-Teilnehmer in verschiedenen Kursen zum Schuljahresbeginn. Darin lernen die Jugendlichen auch, wie sie in kritischen Situationen richtig reagieren.

Das „cool2school“-Projekt wird seit zwölf Jahren von der Fala in Kooperation mit den Stadtwerken Landshut, der Verkehrswacht, der Polizeiinspektion Landshut sowie von den teilnehmenden Schulen organisiert und von der Dominik-Brunner-Stiftung finanziell gefördert.

Die Fala kümmert sich jeweils am Schuljahresanfang um eine Grundausbildung durch die Verkehrswacht. Nach einem Aufbauseminar über Zivilcourage durch die Polizei nehmen die Schüler ihr Ehrenamt permanent wahr. Sie stehen hierbei in engem Kontakt mit der Schule, der Fala und dem Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Landshut. Zum Schuljahresende bekommen die Schulbuslotsen dann für ihr freiwilliges, soziales Engagement eine Bestätigungsurkunde und eine kleine Belohnung als Dank für ihr Ehrenamt.

 

Bild: Die Schulbuslotsen der Mittelschule Schönbrunn mit Dawod Mohammadi (Mitte), Betreuungslehrerin Verena Schwingenschlögl (links) Verkehrsbetriebsleiter Robert Schie, Werkleiter Armin Bardelle (3. Reihe Mitte), Fala-Projektleiterin Gabriele Maresch und Schulrektor Hans-Jörg Sedlmeier (von rechts). © Stadtwerke Landshut

Gruppenbild der Schulbuslotsen der Mittelschule Schönbrunn
Gruppenbild der Schulbuslotsen der Mittelschule Schönbrunn

Note sur la publication d'images:

Les photos de presse de Stadtwerke Landshut ne peuvent être utilisées qu'à des fins éditoriales. Sauf indication contraire, tous les droits d'auteur, d'utilisation et d'exploitation appartiennent à Stadtwerke Landshut. La reproduction et la publication de photos de presse de Stadtwerke Landshut n’est autorisée que si la source est mentionnée comme suit: "© Stadtwerke Landshut / Nom Photographe (si spécifié séparément)". Dans ce cas, l'utilisation est gratuite. L'autorisation d'utilisation à des fins publicitaires ou commerciales, notamment pour la distribution commerciale à des tiers, n'est pas accordée. Le montage nécessite l'approbation de Stadtwerke Landshut. Lors de la publication sur support imprimé, veuillez nous envoyer une copie du voucher; en cas d'utilisation sur un support électronique, veuillez nous en envoyer une copie numérique. Lors de l'utilisation dans des films, nous demandons une courte notification avec indication du film.

" »