Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten bzw. Dienstleistungen und möchten, dass Sie sich bei den Stadtwerken Landshut auch hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sicher fühlen. Denn wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Die Beachtung der Datenschutzbestimmungen ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Nachfolgend erhalten Sie daher die gemäß der Art. 13 und Art. 14 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorgesehenen Informationen.

Datenschutzhinweise für diese Internetseite

Im Folgenden informieren wir gemäß der Art. 13 bzw. 14 DSGVO über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Internetseite.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Stadtwerke Landshut beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der DSGVO verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

2. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung auf dieser Internetseite Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Stadtwerke Landshut
Christoph-Dorner-Str. 9
84028 Landshut
Telefon: 0800 0871 871 (kostenlos aus d. dt. Festnetz)
Telefax: 0871 1436 2003
E-Mail: info@stadtwerke-landshut.de

3. Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

Stadtwerke Landshut
Datenschutzbeauftragter
Christoph-Dorner-Str. 9
84028 Landshut
Telefon: 0871 1436 2099
Telefax: 0871 1436 2003
E-Mail: datenschutz@stadtwerke-landshut.de

4. Rechte der Betroffenen

Soweit die nachfolgenden Rechte nicht durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Bayerische Datenschutzgesetz (BayDSG) oder andere wirksame Rechtsvorschriften in zulässiger Weise eingeschränkt sind, haben Sie das Recht auf

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Jeder Betroffener hat darüber hinaus das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling sowie für Fälle der Direktwerbung (Art. 21 DSGVO).

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs ferner das Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO) bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, daß die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz
Wagmüllerstr. 18
80538 München
www.datenschutz-bayern.de
Telefon: 089 2126 720
Telefax: 089 2126 7250
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de.

5. Datenverarbeitung auf der Internetseite „www.stadtwerke-landshut.de“ im Einzelnen

Im Folgenden werden Sie im Einzelnen über die Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseite informiert.

5.1 Server-Log-Files

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website/Applikation gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
  • die Website, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem und die Benutzeroberfläche Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • eine individuelle Prozess-ID, Statuscode (Information zur Ablauf des Datenabrufs, z. B. ob dieser erfolgreich war) sowie die Antwortzeit des Servers (Response Time) und die Menge der übertragenen Daten in Bytes.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. Aus den erhobenen Daten ist uns kein unmittelbarer Rückschluss auf Ihre Identität möglich.

Die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie die weiteren oben aufgelisteten Daten werden durch uns für folgende Zwecke genutzt:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Server-Logfiles können auch nachträglich überprüft werden, wenn konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Internetseite hinweisen sollten. Die Daten werden für einen Zeitraum von 6 Monaten gespeichert und danach automatisch gelöscht.

5.2 Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Internetseite lokal auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Mit Hilfe der Cookies lassen sich über den Internet-Browser Nutzereinstellungen und andere Informationen speichern. Wenn Sie eine Webseite erneut besuchen, kann die Internetseite diese Informationen abrufen und an den Server senden. So können Cookies einerseits das Navigieren zwischen Seiten erleichtern und das Nutzererlebnis verbessern, andererseits aber auch dabei helfen, Informationsangebote und Werbung auf die Interessen der Nutzer abzustimmen.

a) Es gibt verschiedene Arten von Cookies:

  • Transiente Cookies sind erforderlich für die grundlegenden Funktionen einer Internetseite. Ohne sie wären die Services einer Webseite nur eingeschränkt nutzbar. In der Regel handelt es sich dabei um Session-Cookies, die eine Session- bzw. Cookie-ID speichern. Dadurch wird das Endgerät wiedererkannt, wenn Sie auf die Webseite zurückkehren. Transiente Cookies sind nur temporär im Einsatz und werden automatisiert gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  • Persistente Cookies (auch bekannt als Tracking-Cookies)  werden für einen längeren Zeitraum (in der Regel bis zu zwei Jahre) auf Endgeräten gespeichert werden. Dazu zählen u.a. zeitlich beschränkte Cookies zur Nutzeranalyse und für Werbezwecke, die hierfür eine Cookie-ID speichern. Diese ermöglichen eine optimale Aussteuerung von Inhalten auf Webseiten und von Informationskampagnen anhand des Surf-Verhaltes.
  • Third-Party-Cookies sind persistente Cookies, die nicht vom Internetseitenbetreiber selbst, sondern von einem Partnerunternehmen verwendet und verwaltet werden.
  • Flash-Cookies werden nicht durch den Browser erfasst, sondern durch das Flash-Plug-in. Ein Flash-Cookie speichert Daten unabhängig von verwendetem Browser-Modell und hat gewöhnlich kein automatisches Ablaufdatum.

b) Welche Cookies verwenden die Stadtwerke Landshut?

Die Stadtwerke Landshut verwenden auf ihren Internetseiten Session-Cookies und zeitlich beschränkte Persistente Cookies (auch von Drittanbietern), um das Web-Angebot optimal auf die Interessen der Nutzer einzustellen.

c) Welche Informationen sind in den Cookies gespeichert?

Die Stadtwerke Landshut verwenden Cookies, denen eine Identifikationsnummer (Cookie-ID) zugewiesen wird. Dieser Cookie-ID werden weder Name noch IP-Adresse oder ähnliche Daten zugeordnet, die in Verbindung zum jeweiligen Nutzer stehen. Die Stadtwerke Landshut und ggf. ihre Dienstleister erhalten lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise welche Internetseiten der Stadtwerke Landshut besucht wurden oder welche Services genutzt wurden.

d) Rechtsgrundlage

Soweit wir sog. Session-Cookies verwenden, gelten die Ausführungen zu Ziff. 5.1. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Darüber hinaus verwenden wir Cookies nur, sofern Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (vgl. Art. 7 DSGVO).

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

Selbstverständlich können Sie unsere Websites auch ohne Cookies betrachten. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Computer wieder erkennen, können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses aber zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

5.3 Google Analytics

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website „Google Analytics“ eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet sog. Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

Der Empfänger der erhobenen Daten ist Google. Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Das Zertifikat können Sie unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI abrufen.

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Unsere Website verwendet die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Mit ihr lassen sich Berichte erstellen, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Eine Zuordnung der Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich. Sie können diese Funktion jederzeit deaktivieren. Dies ist über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto möglich oder indem Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics, wie im Punkt “Widerspruch gegen die Datenerfassung” erläutert, generell untersagen.

Weitere Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Ebenso können Sie die Erfassung von Daten bezüglich Ihrer Website-Nutzung einschließlich Ihrer IP-Adresse mitsamt anschließender Verarbeitung durch Google unterbinden. Dies ist möglich, indem Sie das über folgenden Link erreichbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Darüber hinaus können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen unserer Website verhindert:

5.4 SocialPlugins und Sharing-Funktionen

5.4.1 Facebook

UUnsere Internetseite verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer , können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, über Social Plugins die Empfehlung von Beiträgen auf unseren Internetseiten zu fördern.

5.4.2 Twitter-Schaltflächen

Unsere Internetseite nutzt die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie „Twitter“ oder „Folge“, verbunden mit einem stillisierten blauen Vogel erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer entsprechend seinem Kenntnisstand. Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Buttons, genutzt.
Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, über Social Plugins die Empfehlung von Beiträgen auf unseren Internetseiten zu fördern.

5.4.3 XING-Sharebutton

Auf unserer Internetseite wird der „XING Share-Button“ eingesetzt. Beim Aufruf dieser Internetseite wird über Ihren Browser kurzfristig eine Verbindung zu Servern der XING AG („XING“) aufgebaut, mit denen die „XING Share-Button“-Funktionen (insbesondere die Berechnung/Anzeige des Zählerwerts) erbracht werden. XING speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Internetseite. XING speichert insbesondere keine IP-Adressen. Es findet auch keine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem „XING Share-Button“ statt. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zum „XING Share-Button“ und ergänzende Informationen können Sie auf dieser Internetseite abrufen: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, über Social Plugins die Empfehlung von Beiträgen auf unseren Internetseiten zu fördern.

5.5 Sonstige Plugins und Tools

5.5.1 YouTube und Double-Click

Zur Anzeige der auf unserer Website enthaltenen Videos nutzen wir ein Angebot der Firma  YouTube, LLC 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Daher wird beim Öffnen einer Videosequenz das Internetangebot von Youtube aufgerufen. Die Nutzung von Youtube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Die Videos sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die nachfolgend genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Durch das Öffnen der Videosequenz erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Internetseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Öffnen der Videosequenz ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

Wenn Sie die auf unserer Website eingebundenen YouTube-Videos abspielen, verwendet Google auch seinen DoubleClick-Dienst, um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung oder die Speicherfristen bekannt. Nachfolgend informieren wir Sie, wie die Datenverarbeitung durch DoubleClick nach unserem derzeitigen Kenntnisstand erfolgt.

Durch ein von Google DoubleClick eingesetztes Cookie (siehe dazu auch oben im Abschnitt Google Analytics, Cookies) wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer (ID) zugeordnet, um zu überprüfen, welche Anzeigen in Ihrem Browser eingeblendet wurden und welche Anzeigen aufgerufen wurden. Bei Aufruf eines YouTube-Videos kann auch sog. Google Dynamic Remarketing zum Einsatz kommen.  Es dient dazu, Anzeigen zu schalten, in denen die Produkte und Dienstleistungen beworben werden, die Sie sich auf anderen Websites angesehen haben. Durch die Einbindung solcher Funktionen (z. B. AdWords) erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

5.5.2 Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

5.5.3 Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600
Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

5.6. Einsatz und Verwendung von PayPal

Die Stadtwerke Landshut haben auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Bei der Nutzung von Paypal werden automatisiert Daten des Nutzers an PayPal übermittelt. Hierbei handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, E-mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind.

Die Übermittlung der Daten geschieht zum Zweck der Vertrags- und Zahlungsabwicklung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Im Übrigen setzen wir Paypal ein, um Ihnen ein effektives und onlineadäquates Zahlungsmittel zur Verfügung zu stellen. Dies entspricht unseren berechtigten Interessen i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die eingegebenen Daten werden nur durch Paypal verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. die Stadtwerke Landshut erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

Die geltenden Geschäftsbedingungen von Paypal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full abgerufen werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Paypal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

5.7. Registrierung bzw. Dateneingabe auf unserer Internetseite

Sie haben die Möglichkeit, sich auf der Internetseite der Stadtwerke Landshut bei folgenden Anwendungen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren:

  • Kundenportal
  • Tarifrechner
  • Anmeldung zu Schwimmkursen
  • An- und Abmeldung für Energielieferverträge

Welche personenbezogenen Daten dabei an die Stadtwerke Landshut übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Durch eine Registrierung auf der Internetseite der Stadtwerke Landshut wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung der Stadtwerke Landshut erforderlich.
Die Registrierung der betroffenen Person dient den Stadtwerken Landshut dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten,. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Für wichtige Änderungen, etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen, nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.
Die Abgabe der o. g. Angaben ist freiwillig, jedoch ist ohne diese Angaben eine Registrierung bzw. Bearbeitung Ihrer Anfrage i. d. R. nicht möglich.

Die Datenverarbeitung dient einerseits der Erfüllung des Vertrages mit der betroffenen Person und ist andererseits zur Wahrung der berechtigten Interessen der Stadtwerke Landshut erforderlich. Ein Überwiegen entgegenstehender Interessen der Betroffenen ist nicht ersichtlich. Die Datenverarbeitung ist daher zulässig gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling mittels der vorgenannten Daten.

Innerhalb der Stadtwerke Landshut erhalten diejenigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn diese die Vertraulichkeit und unsere datenschutzrechtlichen Weisungen beachten (z.B. Druckdienstleister, Dienstleister zur Datenträgervernichtung, EDV-Unterstützungs- und Wartungsdienstleister, Zahlungsverkehrsdienstleister, Rechtsbeistände und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften). Eine darüber hinausgehende Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte im In- oder Ausland ist nicht vorgesehen und findet nur mit Ihrer Einwilligung oder bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung statt. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald der Kunde einer Registrierung widerspricht bzw. diese aufhebt. Hierzu genügt eine einfache E-Mail an info@stadtwerke-landshut.de.

5.8. Kontaktmöglichkeiten auf unserer Internetseite

Die Internetseite der Stadtwerke Landshut enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit den Stadtwerken Landshut aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an die Stadtwerke Landshut übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert.

Die Abgabe der o. g. Angaben ist freiwillig, jedoch ist ohne diese Angaben eine Bearbeitung Ihrer Anfragen i. d. R. nicht möglich.

Die Datenverarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Stadtwerke Landshut erforderlich. Ein Überwiegen entgegenstehender Interessen der Betroffenen ist nicht ersichtlich. Die Datenverarbeitung ist daher zulässig gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling mittels der vorgenannten Daten.

Innerhalb der Stadtwerke Landshut erhalten diejenigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn diese die Vertraulichkeit und unsere datenschutzrechtlichen Weisungen beachten (z.B. Druckdienstleister, Dienstleister zur Datenträgervernichtung, EDV-Unterstützungs- und Wartungsdienstleister, Zahlungsverkehrsdienstleister, Rechtsbeistände und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften). Eine darüber hinausgehende Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte im In- oder Ausland ist nicht vorgesehen und findet nur mit Ihrer Einwilligung oder bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung statt. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

Die gespeicherten Daten werden gelöscht, wenn mit Anschlussfragen nicht mehr zu rechnen ist, es sei denn, es besteht eine rechtliche Verpflichtung bzw. ein berechtigtes Interesse der Stadtwerke Landshut, die Daten weiterhin zu speichern.

5.9. Datenverarbeitung im Rahmen einer Online-Bewerbung

Sofern Sie an einer Beschäftigung bei den Stadtwerken Landshut interessiert sind, haben Sie die Möglichkeit, sich online bei uns zu bewerben. Sofern Sie sich auf eine konkret ausgeschriebene Stelle bewerben möchten, benötigen wir zwecks Einleitung des Bewerbungsverfahrens und zur ersten Kontaktaufnahme mit Ihnen folgende Angaben:

  • Anrede
  • Vor- und Nachnamen
  • postalischen Anschrift
  • Ihrer E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Bewerbungsanschreiben
  • ebenslauf

Diese Angaben sind Pflichtangaben und entsprechend gekennzeichnet. Daneben können Sie uns zusätzlich und optional einen etwaigen Titel angeben und weitere Dokumente, z. B. besondere Qualifikations- oder Tätigkeitsnachweise hochladen und uns auf diese Weise zur Verfügung stellen. Ferne können Sie uns als optionale Angabe mitteilen, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind. Bevor Sie diese Daten speichern bzw. an uns übermitteln, werden Sie auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen und damit über den Umgang mit Ihren Bewerberdaten informiert.

Die Abgabe der als Pflichtangaben gekennzeichneten Angaben ist freiwillig, jedoch ist ohne diese Angaben die Nutzung unseres Online-Bewerbungsverfahrens nicht möglich.

Die vorgehend beschriebene Datenverarbeitung zum Zwecke der Online- Bewerbung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf Basis der von Ihnen freiwillig abgegebenen Einwilligungserklärung. Wir werden die von Ihnen online zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für die Ihnen mitgeteilten Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen. Zu anderen Zwecken werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung erheben und verarbeiten (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (vgl. Art. 7 DSGVO).

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling mittels der vorgenannten Daten.

Innerhalb der Stadtwerke Landshut erhalten diejenigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn diese die Vertraulichkeit und unsere datenschutzrechtlichen Weisungen beachten (z.B. Druckdienstleister, Dienstleister zur Datenträgervernichtung, EDV-Unterstützungs- und Wartungsdienstleister, Zahlungsverkehrsdienstleister, Rechtsbeistände und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften). Eine darüber hinausgehende Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte im In- oder Ausland ist nicht vorgesehen und findet nur mit Ihrer Einwilligung oder bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung statt. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

Schließen die Stadtwerke Landshut einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Wird von den Stadtwerken Landshut kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen mit Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht, sofern Sie sich nicht damit einverstanden erklärt haben, dass wir Ihre Bewerbungsdaten für zukünftige Bewerbungsverfahren weiter vorhalten. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall erfolgen, soweit ein berechtigtes Interesse der Stadtwerke Landshut daran besteht. Ein berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Stadtwerke Landshut
Stand: September 2019

Datenschutz­hinweise für Video­überwachungen der Stadt­werke Landshut

Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Videoüberwachungsmaßnahmen der Stadtwerke Landshut.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Stadtwerke Landshut beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der DSGVO verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

2. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung auf dieser Internetseite Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Stadtwerke Landshut
Christoph-Dorner-Str. 9
84028 Landshut
Telefon: 0800 0871 871 (kostenlos aus d. dt. Festnetz)
Telefax: 0871 1436 2003
E-Mail: info@stadtwerke-landshut.de

3. Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

Stadtwerke Landshut
Datenschutzbeauftragter
Christoph-Dorner-Str. 9
84028 Landshut
Telefon: 0871 1436 2099
Telefax: 0871 1436 2003
E-Mail: datenschutz@stadtwerke-landshut.de

4. Videoüberwachungsmaßnahmen der Stadtwerke Landshut

Derzeit befinden sich bei den Stadtwerken Landshut folgende Videoüberwachungsmaßnahmen im Einsatz, auf die auch vor Ort hingewiesen wird:

  • ÖPNV (in den Linienbussen der Stadtwerke erfolgt überwiegend eine Videoüberwachung des gesamten Innenraums);
  • Parkhaus „An der Freyung“ (4 Kameras im Einfahrtsbereich);
  • Parkhaus „Zentrum“ (insgesamt 28 Kameras auf allen Parkdecks);
  • Stadtbad Landshut, Dammstr. 28, 84034 Landshut (Freibad und Hallenbad);
  • Kundenzentrum, Altstadt 74, 84028 Landshut (gesamter Innenbereich);
  • Kundenzentrum, Christoph-Dorner-Str. 9, 84028 Landshut (Eingangsbereich und Kassenautomat);
  • Verkehrsbetriebe, Schulstr. 1, 84036 Landshut (Werksgelände und Werkstattbereich);
  • Klärwerk, Dirnau 2, 84036 Landshut (Außen- und Innenbereich);
  • Biomasseheizkraftwerk (BMHKW), Am Lurzenhof, 84036 Landshut (Kranbahn/Einfüllboden/
    Brennstoffabladestelle/Einfahrt zur Waage).

Die Videobeobachtung und -aufzeichnung erfolgt im Rahmen der Erfüllung öffentlicher Aufgaben sowie der Ausübung unseres Hausrechts, um die Einrichtungen der Stadtwerke Landshut sowie Personen, die sich darin oder in unmittelbarer Nähe aufhalten, und deren Eigentum zu schützen. Die Videoüberwachung ist zulässig gemäß Art. 24 BayDSG bzw. § 4 BDSG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5. Zweckgebundene Verwendung

Wir werden die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten nur für die unter Ziff. 4 beschriebenen Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen.

Zu anderen Zwecken werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung erheben und verarbeiten (vgl. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO). In diesem Fall haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (vgl. Art. 7 DSGVO

6. Weiterleitung bzw. Übermittlung der Daten

Innerhalb der Stadtwerke Landshut erhalten diejenigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn diese die Vertraulichkeit und unsere datenschutzrechtlichen Weisungen beachten (z.B. Druckdienstleister, Dienstleister zur Datenträgervernichtung, EDV-Unterstützungs- und Wartungsdienstleister, Zahlungsverkehrsdienstleister, Rechtsbeistände und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften). Eine darüber hinausgehende Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte im In- oder Ausland ist nicht vorgesehen und findet nur mit Ihrer Einwilligung oder bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung statt. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

7. Löschung bzw. Sperrung personenbezogener Daten

Die Stadtwerke Landshut speichern die personenbezogenen Daten und daraus erstellte Unterlagen nicht länger als maximal zwei Monate nach der Erhebung der Daten, soweit diese nicht zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, zur Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten von erheblicher Bedeutung oder von Straftaten oder zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigt werden (vgl. Art. 24 Abs. 4 BayDSG).

8. Automatische Entscheidungsfindung / Profiling

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling mittels der vorgenannten Daten.

9. Rechte der Betroffenen

Soweit die nachfolgenden Rechte nicht durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Bayerische Datenschutzgesetz (BayDSG) oder andere wirksame Rechtsvorschriften in zulässiger Weise eingeschränkt sind, haben Sie das Recht auf

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Jeder Betroffener hat darüber hinaus das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling sowie für Fälle der Direktwerbung (Art. 21 DSGVO).

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs ferner das Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO) bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, daß die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz
Wagmüllerstr. 18
80538 München
www.datenschutz-bayern.de
Telefon: 089 2126 720
Telefax: 089 2126 7250
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de.

Stadtwerke Landshut
Stand: September 2019

Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO für Kunden, Lieferanten und andere Transaktionspartner der Stadtwerke Landshut

Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadtwerke Landshut.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Stadtwerke Landshut beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der DSGVO verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Stadtwerke Landshut
Christoph-Dorner-Str. 9
84028 Landshut
Telefon: 0800 0871 871 (kostenlos aus d. dt. Festnetz)
Telefax: 0871 1436 2052
E-Mail: info@stadtwerke-landshut.de

3. Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:

Stadtwerke Landshut
Datenschutzbeauftragter
Christoph-Dorner-Str. 9
84028 Landshut
Telefon: 0871 1436 2099
Telefax: 0871 1436 2003
E-Mail: datenschutz@stadtwerke-landshut.de

4. Welche Daten werden von uns verarbeitet und woher stammen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen von unseren Kunden, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich – personenbezogene Daten, die wir von Dritten in zulässiger Weise erhalten haben (z.B. Stadt Landshut, Gerichte und andere öffentliche Stellen). Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handelsregister, Presse, Medien, Internet) in zulässiger Weise gewonnen haben und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten können insbesondere sein:

  • Stammdaten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum)
  • Leistungsdaten (Daten, die zur Erfüllung und Abrechnung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich sind; z.B. Nutzungs- bzw. Verbrauchsdaten, Leistungsort und Leistungszeit)
  • Kontaktdaten (Übermittlungskanal, wie z.B. Telefon, Telefax, E-Mail, sowie Datum, Anlaß und Ergebnis des Kontakts und Kopien des Schriftverkehrs)
5. Zu welchem Zweck werden Ihre Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage basiert dies?

Ihre personenbezogenen Daten werden erhoben und verarbeitet, sofern und soweit dies erforderlich ist, um

  • den mit Ihnen bestehenden Vertrag zu erfüllen oder vorvertragliche Maßnahmen (z.B. Angebot) durchzuführen, die auf Ihre Anfrage erfolgen (vgl. Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO);
  • eine öffentliche Aufgabe (z.B. Abwasserentsorgung) zu erfüllen (vgl. Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO);
  • eine sonstige rechtliche Verpflichtung der Stadtwerke Landshut zu erfüllen (vgl. Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO) oder
  • berechtigte Interessen wahrzunehmen (vgl. Art. 6 Abs. 1 Buchst. d und f DSGVO).

Wir werden die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten stets nur für die Ihnen mitgeteilten Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen. Für andere Zwecke und solange und sofern eine der vorgenannten Rechtsgrundlagen nicht gegeben ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung erheben und verarbeiten (vgl. Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (vgl. Art. 7 DSGVO).

6. Sind Sie verpflichtet, uns Ihre Daten zur Verfügung zu stellen?

Sie müssen nur diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die für die Erreichung der unter Ziff. 5 genannten Zwecke erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel unsere vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen nicht erfüllen können.

7. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Innerhalb der Stadtwerke Landshut erhalten diejenigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn diese die Vertraulichkeit und unsere datenschutzrechtlichen Weisungen beachten (z.B. Druckdienstleister, Dienstleister zur Datenträgervernichtung, EDV-Unterstützungs- und Wartungsdienstleister, Zahlungsverkehrsdienstleister, Rechtsbeistände und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften). Eine darüber hinausgehende Weiterleitung Ihrer Daten an Dritte im In- oder Ausland ist nicht vorgesehen und findet nur mit Ihrer Einwilligung oder bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung statt. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Grundsätzlich erfolgt eine Löschung Ihrer Daten, sobald diese für unsere Aufgabenwahrnehmung nicht mehr benötigt werden (vgl. Art. 17 Abs. 1 DSGVO). Ihre personenbezogenen Daten werden nicht gelöscht, sofern und solange dies

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (z.B. Aufbewahrungspflichten gemäß § 257 HGB / § 147 AO) oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe der Stadtwerke Landshut erforderlich ist (vgl. Art. 17 Abs. 3 Buchst. b DSGVO);
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der Stadtwerke Landshut oder berechtigter Dritter erforderlich ist (vgl. Art. 17 Abs. 3 Buchst. e DSGVO).
9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung bzw. Profilbildung (Profiling) anhand Ihrer personenbezogenen Daten?

Eine vollautomatisierte Entscheidungsfindung zur Begründung und Durchführung der vertraglichen bzw. gesetzlichen Leistungsbeziehungen der Stadtwerke Landshut ist nicht vorgesehen. Sollten wir diese Verfahren im Einzelfall einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Wir verarbeiten teilweise und anlaßbezogen Ihre personenbezogenen Daten automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Umstände zu bewerten (Profiling). Wir setzen beispielsweise Profiling ein, um Sie zielgerichteter über Produkte informieren und beraten zu können. Die Einschränkungen des Art. 22 DSGVO werden beachtet.

10. Welche Rechte haben Sie als Betroffener?

Soweit die nachfolgenden Rechte nicht durch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Bayerische Datenschutzgesetz (BayDSG) oder andere wirksame Rechtsvorschriften in zulässiger Weise eingeschränkt sind, haben Sie das Recht auf

  • Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Jeder Betroffener hat darüber hinaus das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling sowie für Fälle der Direktwerbung (Art. 21 DSGVO).

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs ferner das Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO) bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, daß die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz
Wagmüllerstr. 18
80538 München
www.datenschutz-bayern.de
Telefon: 089 / 21 26 72 0
Telefax: 089 / 21 26 72 50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de.

Stadtwerke Landshut
Stand: September 2019