Weitere Verstärkerbusse

für die Schüler- und Berufslinien

Aktuelle Meldungen, Pressemitteilung vom 5. November 2021

Für die Schulbuslinien in der Tarifzone 100/199 des LAVV (Liniennetz der Stadtbusse im Landshuter Verkehrsverbund) setzt die Stadt Landshut ab Montag, 08. November 2021, noch mehr Verstärkerbusse ein. Das bedeutet, es fährt ein zweiter Bus hinter dem Linienbus mit der gleichen Route hinterher. Für folgende Schüler- und Berufslinien werden zusätzliche Busse eingesetzt: 506, 509, 511, 514, 519, 522, 539, 540, 551, 552, 553, 555, 562, 564, 569, 571, 572 sowie für die Linie 6 ab 13:05 Uhr ab Haltestelle Maximilianstraße bis Hauptbahnhof.

Der zweite Bus hält an allen Haltestellen gleichzeitig mit dem Linienbus. Die Schüler werden gebeten, beide Busse zu nutzen und den Hinweisen der Busfahrer bezüglich freier Plätze Folge zu leisten. Außerdem sollen bitte alle Schüler nach dem Einsteigen möglichst nach hinten durchgehen und nicht vorne stehen bleiben.

Die Auswahl der verstärkten Buslinien erfolgt nach der größten Nutzung. Insgesamt gibt es neben den normalen Linien 64 zusätzliche Schüler- und Berufslinien, davon 41 morgens. Die Stadtwerke selbst haben keine Kapazitäten mehr, eigene Verstärkerbusse einzusetzen.

Alle Schüler- und Berufslinien sind unter Mobilität abrufbar. Dort wird auch über weitere Verstärkerfahrten informiert.

In den Bussen gilt seit vergangener Woche wieder die FFP2-Maskenpflicht.

Hinweis zur Veröffentlichung von Bildmaterial:

Pressebilder der Stadtwerke Landshut dürfen ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Sofern nichts anderes angegeben, liegen sämtliche Urheber-, Nutzungs- und Verwertungsrechte bei den Stadtwerken Landshut. Die Vervielfältigung und die Veröffentlichung der Pressebilder der Stadtwerke Landshut ist nur mit Angabe der Quelle wie folgt „© Stadtwerke Landshut/ Name Fotograf (sofern gesondert angegeben)“ gestattet. In diesem Fall ist die Verwendung honorarfrei möglich. Die Befugnis zur Verwendung zu werblichen oder sonstigen kommerziellen Zwecken, insbesondere zur kommerziellen Weitergabe an Dritte, wird hiermit nicht eingeräumt. Bearbeitungen bedürfen in jedem Fall der Zustimmung der Stadtwerke Landshut. Bei der Veröffentlichung in Printmedien bitten wir um Übersendung eines Belegexemplars, im Falle einer Verwendung in elektronischen Medien übersenden Sie uns bitte eine digitale Kopie. Bei Verwendung in Filmen bitten wir um eine kurze Benachrichtigung mit Angabe des Filmes.