Preis für Erdgas steigt

ab 1. Juli 2022 um 1,94 Cent je kWh

Aktuelle Meldungen vom 17. Mai 2022

An den Energiemärkten erleben alle Beteiligten derzeit große Herausforderungen. Insbesondere sind die Erdgaspreise am Großhandelsmarkt seit Anfang des Jahres nochmals deutlich gestiegen. Preistreibend wirken sich verschiedene, teils voneinander abhängige Faktoren, wie reduzierte russische Gasflüsse und hohe Unsicherheiten seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine aus. Vor allem aber tragen die konkrete Androhung von Liefer- bzw. Abnahmestopps der unterschiedlichen Marktteilnehmer und Einflüsse aus allen anderen Märkten weltweit zusätzlich zum Preisanstieg im Gashandel bei. Die langfristige Beschaffungsplanung der Stadtwerke kann diese Preissteigerungen nicht vollständig auffangen. Dies führt dazu, dass  ab dem 1. Juli 2022 die Erdgaspreise erhöhen werden müssen. Die Erhöhung fällt allerdings deutlich geringer aus als die Gesamtentwicklung am Markt. Der Verbrauchspreis steigt brutto um 1,94 Cent pro Kilowattstunde. Der Grundpreis bleibt stabil.

Alle Erdgas-Kundinnen und Kunden erhalten zwischen 16. und 20. Mai 2022 eine Information über die neuen Preise mit der Post. Die monatlichen Abschläge werden anhand des bisherigen Verbrauchs automatisch angepasst. Für die Abschlagsanpassung kann der Zählerstand bis Anfang Juli 2022 unter Angabe der Zählernummer und des Ablesedatums (bis 30. Juni 2022) an den Kundenservice per Mail an info@stadtwerke-landshut.de gesendet werden.

Gerne berät das Service-Team der Stadtwerke Landshut bei Bedarf über alternative Tarife persönlich im Kundenzentrum in der Altstadt oder telefonisch unter 0800 0871 871 (kostenfrei aus dem dt. Festnetz).